Griechisches Bio Olivenöl mit milder Chili

Produktbeschreibung

Unsere milden, geschroteten Chilischoten (5.000 Scoville) harmonieren, mit ihrer warmen, nicht beißenden Schärfe, hervorragend mit unserem extra natives, mildes Bio-Olivenöl. Die mild-scharfe Komposition, welche den Gaumen nur leicht "kitzelt" ist das perfekte Würzöl für alle, die eine leichte Schärfe mögen.


Herstellung:
Schonend luftgetrocknete Bio-Chilischoten - grob geschrotet - ergänzen unser mildes, extra natives Bio-Olivenöl ohne zusätzliche Farb- und Scharfstoffe zu einem mild-scharfen Würzöl.

Unser griechisches, extra natives, Bio-Olivenöl ist sortenrein - direkt gewonnen aus der Olivensorte "Koroneiki"- von Olivenhainen im Süden der Peloponnes (Messinia) aus der Region Mani, ausschließlich mit mechanischen Verfahren gewonnen - 1. Kaltpressung; von hoher, natürlicher Qualität, direkt vom Erzeuger; biologisch angebaut mit dem vollständigen Verzicht auf die Anwendung von synthetischen Pflanzenschutzmitteln, ohne chemischen Düngemittel und ohne zusätzliche Bewässerung.


Verwendung:
Unser Bio-Olivenöl mit milden Chilischoten passt zu Gegrilltem; ebenso gut wie zu Suppen und Soßen und Salat. Die feine Schärfe ergänzt ohne zu überwürzen, sodass auch feinere und leichtere Gerichte, wie auch Süßspeisen, Kuchen und Gebäck - vorallem mit Schokolade - eine wunderbar interessante Note bekommen.


Wissenswertes:
Die Schärfe von Chili und Chiliöl nimmt beim Erhitzen zu.
Die Schärfe einer Chili, die durch die Alkaloide der Capsaicinoide entsteht, wird in Scoville-Einheiten angegeben. Die Schärfetabelle 0 = beginnt bei Paprika, geht, je nach Chilisorte, von 1-10: 1 = beginnt bei 500; 10 = endet bei 350.000. Unsere geschroteten Chilischoten liegen mit rund 5.000 Scouville eher im unteren Bereich mit einem Schärfegrad von ca. 3-4.


Spezifikation:
Zutaten: extra natives Bio Olivenöl* | Bio Chili* - geschrotet | Bio Chili* - ganze (Cayenne), *aus kontrolliert biologischem Anbau
Herkunft: Griechenland | Spanien


Lagerung:
Um das volle Aroma genießen zu können sollten unsere Olivenöle lichtgeschützt und kühl (6 - 15°C) gelagert werden! Auch ist darauf zu achten, dass Resttropfen am Ausgießer nach der Verwendung immer abgewischt werden, da diese besonders leicht oxidieren. Bei, über längerer Zeit nicht verwendeten Flaschen sollte der Ausgießer, mit Hilfe eines kleinen Löffelstiele herausgehebelt und komplett gereinigt werden (der ranzige Geruch zeigt, dass es Zeit ist), da alte Rückstände, beim Ausgießen mit ausgegossen werden und den typischen unangenehmen Geschmack auf der Speise verteilen, obwohl das Öl in der Flasche noch vollkommen in Ordnung ist.

Eine Lagerung von extra nativem Olivenöl im Kühlschrank ist nicht notwendig.

  • Im Kühlschrank gelagertes Olivenöl sieht nicht nur seltsam und unappetitlich (für manche verdorben) aus, sonder lässt sich auch schlecht ausgießen. Grund dafür ist die feine, natürliche Wachsschicht der Olivenhaut. In kalten Zustand, bilden sich, durch die im Öl befindenden Kleinst-Wachspartikel, kleine  „Klümpchen“ im Olivenöl. Dieser Vorgang ist absolut natürlich und das Olivenöl hat dadurch keinen Qualitätsverlust. Im Gegenteil: Olivenöl, welches im Kühlschrank nicht versulzt ist kein kaltgepresstes Öl, sondern raffiniert.

Sollte das Olivenöl doch im Kühlschrank gelagert werden, sollte das Öl vor Verwendung der Raumtemperatur angepasst werden. Bei Zimmertemperatur verflüssigt sich das Öl wieder, die „Klümpchen“ verschwinden und das Aroma, sowie der Geschmack können sich entfalten!


Nährwertangaben:

Brennwert: 3588 kj / 857 kcal
Fett: 98,5 g
davon gesättigte Fettsäuren: 14 g
einfach ungesättigte Fettsäuren 73 g
mehrfach ungesättigte Fettsäuren 11,5 g
Kohlenhydrate: 0 g
davon Zucker: 0 g
Eiweiß: 0 g
Balaststoffe: 0 g
Salz: 0,0025 g

Qualitätsmerkmale:
Säuregehalt: 0,37 % (maximal erlaubt 0,8) • Peroxidzahl: 11,85 meqO2 (maximal erlaubt 20) • Wachsgehalt: maximal erlaubt 250 pm • Absorption im UV-Bereich: K270: 0,152 (max. erlaubt 0,22) • K232: 2,284 (maximal erlaubt 2,50) • DK: - 0,0035 (max.imal erlaubt 0,01)

Wird der Säuregehalt angegeben, müssen diese Analyse-Werte - laut EU-Verordnung - bei Olivenöl angegeben werden.