Schwarze Tagliatelle (al nero di Seppia) mit Garnelen

Bei italienischen Gerichten mit Pasta gilt immer: Paste "al dente", also bissfest kochen. In Italien werden die Nudeln nach dem Abkochen meist beim Kochen mit der Soße vermengt und dadurch noch ein Tick weicher. Die Pasta sollte nicht mit kaltem Wasser abgespülen werden, da sie abgeschreckt die Soße nicht mehr so gut aufnehmen können!
Vom gut gesalzten Kochwasser immer einen Teil aufheben, so wird die Sämigkeit der Soße erziehlt.


 

Zutaten: (pro Person)
70 g Tagliatelle al nero di seppia • 100 g frische kleine Cocktail-Tomaten • 20 g in Olivenöl eingelegte Tomaten • 1 Knoblauch Zehe • 1 kleine Chili Schote • 6 Garnelen • 2 EL extra natives Olivenöl aus den eingelegten Tomaten • Meersalz und Pfeffer aus der Mühle • frische Blätter der Petersilie • frisch geriebener Parmesan oder Pecorino

Schwarze-Nudeln-mit-getrockneten-Tomaten4Zubereitung:
Garnelen waschen, abtrocknen und die Därme entfernen. Wasser für Pasta (gut gesalzen) und die Tagliatelle drin bissfest kochen.

In der Zwischenzeit 1 EL Einlage Olivenöl der Tomaten, die Kräuter mitverwenden, in einer Pfanne erwärmen, zuerst die Chili Schote, dann die gequetschte Knoblauch Zehe (die Haut darf dran bleiben) kurz anbraten und wieder herausnehmen.
Garnelen hinzugeben, nur kurz scharf anbraten, da die garnelen später in der Soße noch nachziehen. Herausnehmen und warmhalten.

Tomaten vierteln und zusammen mit den eingelegten Tomaten in der Pfanne 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Da die eingelegten Tomaten bereits Salz mitbringen, kann sparsamer gesalzen werden.

Pasta herausnehmen und mit etwas Kochwasser zum Tomatensugo geben. Die Garnelen wieder zugeben und Tagliatelle mit Soße und Garnelen vermischen und 1 Minute mitköcheln lassen, damit die Garnelen heiß werden.

Gehackte Petersilie über die Pasta streuen und mit 1 EL Olivenöl aus den eingelegten Tomaten beträufeln. Sofort servieren und frisch geriebenen Parmesan oder Pecorino separat dazu anbieten; bei Fisch mit Käse kombiniert gehen die Meinungen auseinander!


 

Garnelen mit der Schale gebraten geben mehr Geschmack ab und haben durch die Schale einen zusätzlichen Hitzeschutz! Der Nachteil: Sie müssen im Teller, mit Soße, gepuhlt werden.
Anmerkung: Uns stören "Soßenfinger" nicht; und durch den Schnitt an der Oberseite ist es auch nicht besonders schwer.

  • Es sollte aber darauf geachtet werden, dass der Darm vorher entfernt wurde!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
Getrocknete Bio Tomatenstreifen in Olivenöl mit Kräutern Getrocknete Bio Tomatenstreifen in Olivenöl mit...
Inhalt 90 Gramm (50,00 € * / 1000 Gramm)
4,50 € *