Hefekranz mit Nussfüllung

... perfekt zum Vorbereiten: Der Hefeteig kann auch am Vortag hergestellt werden! Dafür einen geschmeidigen Hefeteig herstellen und zum Gehen über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag, solange der gekühlte Teig noch einmal nachgehen kann, die Füllung herstellen, rollen und genießen!

Kleiner Energie-Riegel für Zwischendurch

Rohe, also ungeröstete, Erdnüsse sind besonders protein- und ballaststoffreich und eignen sich wunderbar für einen Energie-Riegel um einem Durchhänger vor der Mittagspause vorzubeugen. Allergiker können Mandeln verwenden. Sie sind cholesterinfrei, enthalten wertvolle ungesättigte Fettsäuren, pflanzliche Proteine, Ballaststoffe und eine außergewöhnliche Zusammensetzung von sekundären Pflanzenstoffen.

Salat mit lauwarmem Ofengemüse

Ein schneller, schmackhafter und vor allem nahrhafter Salat, gerade jetzt im Übergang von der Winter- in die Sommerzeit. Die perfekte "Reste-Verwertung" ohne Reste! Kühlschrank auf und einen kurzen Blick ins Gemüsefach: Alles was gerade da ist bzw. weg muss oder aber was einem besonders gut mundet kann verwertet werden.

Roggen-Dinkel-Mischbrot mit Sonnenblumenkernen

Roggenbrot ist nicht nur etwas fester und kräftiger als Brot aus Weizenprodukten, sondern auch dunkler und sättigt besser. Dank seines hohen Ballaststoffanteils reguliert Roggen die Verdauung, wirkt sich positiv auf den Cholesterinspiegel aus und soll einen ausgeglichenen Blutzuckerspiegel fördern.
Ein Burger einmal mit Fisch anstatt mit Fleisch ist manchmal eine schöne Abwechslung. Leckerer Lachs-Burger mit unserem Earl-Grey-Fischgewürz und dem extra nativen Bio-Olivenöl mit Zitrone. Dazu ein Merrettich- oder Wasabi-Aufstrich und als knackige Komponente Apfel oder fein-gehobelte Fenchelknolle.

Kürbissahneschnitten

Wenn eine Gemüsesorte den Herbst präsentiert, dann ist es der Kürbis! Erntedank und Halloween wären ohne Kürbis kaum vorstellbar. der Hokkaido-Kürbis eignet sich durch die tolle Farbe, als auch Konsistenz perfekt für die Verarbeitung in der Küche. Ob deftig oder süß, Kürbis ist vielfältig, nahrhaft und gesund!
Besonders beliebt sind die drei Sorten HolundenBlütenWunder Sirupe als Schorlen und Heißgetränke. Sie eignen sich aber auch hervorragend für Cocktails, Hugos, Aperitive, (Eis-)Tees, Nachtische und Saucen. Hier einige Serviervorschläge direkt von HolunderBlütenWunder.

Gemüse-Hähnchen-Curry mit der eigenen Currymischung

"Curry" ist kein traditioneller Gewürzklassiker - es gibt zwar auch in der indischen Küche fertige Gewürzmischungen: Masalas, wie Garam Masala, doch werden diese meist am Ende des Kochvorgangs zum Abschmecken verwendet. Die weitaus größere Rolle spielen frisch gemahlene Gewürze, die einzeln zu verschiedenen Zeitpunkten während des Kochvorgangs dazu gegeben werden.

Farbenfrohe Salz-Butter

Kleine Appetizer als "Gruß aus der Küche" oder zur Vorspeisen-Suppe, Anti-Pasti-Platte ... Ein frisch gebackenes Brot und dazu kleine Salzbutter-Kügelchen in unterschiedlichen Farben und wer mag auch unterschiedlichen Formen (schnell gemacht mit Plätzchen-Ausstecher).

Tomaten-Oliven-Focaccia

Eine Focaccia schmeckt nicht nur hervorragend, sondern ist eigentlich auch schnell gemacht! Ob mit Oliven, Kartoffel, Tomaten oder nur mit Rosmarin; das entscheidet jeder für sich. Unsere Focaccia ist mit schwarzen Oliven und Coctailtomaten belegt, dazu etwas getrockneter Oregano - einfach, aber frisch aus dem Backofen ein wahrer Genuss!

Karottenkuchen mit Olivenöl und sommerlichem Frosting

Karotten- oder auch Möhrenkuchen passt zwar perfekt zu Ostern, ist jedoch mit einem cremigen Frosting auch im Sommer eine schöne Alternative. Mit Olivenöl, Karotten und Nüssen wird der Kuchen nicht nur saftig, sondern bleibt es auch über mehrere Tage; wie lange genau ist schwer zu sagen, denn meistens ist er schon vorher verputzt.

Kürbisblüten mit Ricottafüllung

Gebacken, frittiert oder gefüllt; wer Kürbisse im Garten hat kann auch die zarten, gelben Blüten hervorragend nutzen. Der feine Geschmack passt zu einer ganzen Reihe von Gerichten. Am Schönsten kommt die Blüte jedoch gefüllt zur Geltung! Es ist zwar etwas Vorsicht geboten, damit die Blüte nicht platzt, aber die Optik und der Geschmack entschädigen den Aufwand.
1 von 2